Aktuelles - Kurapotheke Oberlaa

Zum Inhalt

Zur Navigation

NEWSLETTER ABONNIEREN

Stets aktuelle Gesundheitsthemen


Bunte Schultüte

Wollen Sie Ihren Kindern oder Enkerln den Schulstart erleichtern?

Nicht alle Kinder freuen sich auf die Schule und das ist auch verständlich – früheres Aufstehen, neue Lehrer und neue Fächer, fixe, neue Vorgaben, ungeliebte Schulkollegen, Hausaufgaben, stillsitzen, sich stundenlang konzentrieren – das ist alles tatsächlich sehr anstrengend.

So ist der Schulstart immer eine mentale und auch körperliche Herausforderung für Kinder und natürlich auch für deren Eltern und häufig auch für die Großeltern. Sorgen Sie jetzt schon vor, um dem Stress zu entkommen!

Zum Glück kann man die Kleinen wie die Großen hier sehr gut unterstützen:

Gerade in den ersten Schulwochen sollten Eltern neben ausgewogener Ernährung auch auf genügend Schlaf und körperliche Auslastung an der frischen Luft achten. Für geistiges „Durchhaltevermögen“ und zur Verringerung von Müdigkeit und Erschöpfung sind weiters verschiedene Nahrungsergänzer wie Vitamine B2, B6 und B12, aber auch Niacin, Pantothensäure und Folsäure sehr wichtig.

Den Energiestoffwechsel unterstützen die Vitamine B1, B2, B6, B12, C sowie Niacin, Pantothensäure, Mangan und Kupfer. Für ein besseres Gedächtnis und gute Konzentration sorgen Zink und Jod. Pantothensäure unterstützt darüber hinaus die geistige Leistungsfähigkeit generell sehr gut. Vitamin C und E, sowie Kupfer, Mangan und Selen schützen vor oxidativem Stress.

Das klingt jetzt ein bisschen kompliziert und aufwändig für den Alltag

...aber wir von der Kur-Apotheke Oberlaa - bewegt, belebt, entspannt bieten Ihnen individuelle Beratung, wie Sie ihren Kindern und Enkeln das Leben gerade in dieser anstrengenden Zeit ganz einfach erleichtern können. Es gibt heutzutage sehr gute Produkte, die genau für die Bedürfnisse von Kindern entwickelt wurden, in verschiedenen Darreichungsformen erhältlich sind und die die Kinder auch sehr gerne mögen. Und auch für die zum Schulstart besonders geforderten Nerven der Eltern und Großeltern haben wir auf jeden Fall etwas Passendes!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch – lassen Sie sich einfach unverbindlich beraten!

Ihre Apothekerin Dr. Esther Passl

Foto (c) Sabine Kroschel | Pixabay

Die Kundenzufriedenheit ist Top!
Wir freuen uns sehr über die außerordentliche Zufriedenheit unserer Kundinnen und Kunden!

Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter!

Nun ist es an der Zeit, dass ich mich ganz herzlich bei Ihnen für die guten „Noten“ in unseren Kundenumfragen bedanke! Haben wir die letzten Monate ganz knapp an der Höchstpunktezahl 5 gekratzt, so hat unsere aktuelle Umfrage den Top-Wert von 5 ergeben.

Ich danke Ihnen, liebe Kundinnen und Kunden, für Ihr positives Feedback und auch ganz besonders für Ihre so häufig langjährige Treue. Ich freue mich immer sehr, von weitem ein bekanntes Gesicht zu sehen, selbst wenn ich im Hintergrund gerade dringend im Büro etwas Administratives abarbeiten muss.

Und unseren tollen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die sich so sehr „ins Zeug legen“ und täglich mit viel Enthusiasmus und Freude ihrer Berufung nachgehen, danke ich ebenfalls von Herzen – ohne Sie wäre es nicht möglich, unsere Kunden so hervorragend zu beraten und zu betreuen.

Vielleicht haben Sie auch noch Ideen, Wünsche, Anregungen, wie wir uns weiter verbessern könnten?

Wir hoffen, Sie nehmen diese Gelegenheit wahr und schreiben uns im Kommentar oder per E-Mail (an: kur@apothekenoberlaa.at), was Sie sich persönlich noch von uns wünschen würden.

Denn wir wollen Sie natürlich als Ihr Partner in sämtlichen Gesundheitsfragen in allen Wünsche und Anliegen optimal unterstützen.

Ich danke Ihnen für Ihre Treue und Wertschätzung,

Ihre Apothekerin Dr. Esther Passl

Tester dringend gesucht!
Tester:innen dringend gesucht!

TESTER und TESTERINNEN dringend gesucht!

Wir suchen dringend Tester:innen (aufgrund der aktuellen Urlaubssituation) – danke fürs Weiterleiten an

Student:innen der Naturwissenschaften | BSc, Sanitäter:innen...😄

Bitte bewerben Sie sich gleich mit aussagekräftigen Unterlagen unter: kur@apothekenoberlaa.at


Einladung zum kostenlosen Cholesterintest

AB MORGEN 16.5.: Gratis Cholesterintest in Ihrer Apotheke

Hand auf´s Herz: Kennen Sie Ihren Cholesterinwert?

Entscheidend ist auch die Frage, welcher der beiden Werte zu hoch ist. Und vor allem, wie man selbst gegensteuern kann!

 

Wir starten jetzt für unsere Kunden vom 16.-21.Mai eine kostenlose Messung Ihres Cholesterin Wertes – initiiert wurde diese wichtige Aktion von der ÖGGK (Österreichischen Gesellschaft vom Goldenen Kreuz) und Sandoz.

 

Kommen Sie vom 16.-21.Mai zu den normalen Öffnungszeiten in die Kur-Apotheke Oberlaa oder in die Apotheke am Liesingbach und lassen Sie Ihren Cholesterinwert unkompliziert und kostenlos testen. So sehen Sie, ob Sie auf einem guten Weg sind, um noch lange gesund und fit zu bleiben! Wir messen, ob Ihre Ernährungsumstellung sowie Ihr tägliches Bewegungsprogramm bereits Früchte tragen und die vom Hausarzt verschriebenen Medikamente schon Wirkung zeigen.

 

Übrigens: Die meisten Menschen neigen zu einem hohen Cholesterinwert, der auf Dauer zu sehr unangenehmen und sogar gefährlichen Problemen führen kann, wenn er nicht oder zu spät behandelt wird. Arterienverkalkung aufgrund von „zu viel Cholesterin“ ist wirklich eine sehr unangenehme, langwierige und risikoreiche Sache, die man nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte.

 

Wir beraten Sie in unseren Apotheken auch gerne bei Fragen zur cholesterinarmen Ernährung oder verraten Ihnen, warum auch „erblich bedingtes hohes Cholesterin“ nicht zu vernachlässigen ist!

Eine Anmeldung vorab ist nicht nötig!

Wir sind für Sie da, bleiben Sie gesund!

Ihre Apothekerin, Dr. Esther Passl


Unsere Angebote zum Muttertag

Wir wünschen allen

Müttern und Großmüttern einen frohen Muttertag

und eine wunderschöne, harmonische Zeit!

Als kleine, lieb gemeinte Aufmerksamkeiten haben wir einige Produkte um 20% vergünstigt!

Finden Sie die Muttertags-Angebote in unserem Webshop sowie vor Ort

in unserer Apotheke am Liesingbach und der Kur-Apotheke Oberlaa!

Hier geht´s zu den

Muttertagsangeboten im Online-Shop!


Verblisterung von Arzneimitteln

Für jeden Patienten werden die benötigten Medikamente maßgeschneidert für den täglichen Bedarf zusammengestellt und portionsweise in Blisterfolie verpackt. Erfahren Sie hier mehr.



Ärzte Woche September 2020

"Studien zeigen, dass sich die Prognose bei chronischen Erkrankungen signifikant verbessern kann, wenn sie frühzeitig diagnostiziert und behandelt werden. Das Gleiche gilt für die Lebensqualität betroffener Patienten. Ärzte und Apotheker sind dabei wichtige Partner." 
Weitere Informationen zu diesem innovativen Kooperationsprojekt sowie ein Interview mit Mag. Dr. Esther Passl finden Sie im Artikel der September Ausgabe von Ärzte Woche.

Ärzte Woche September 2020 (pdf)


Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Besuchen Sie regelmäßig das Informationsportal APOdirekt-News und lesen Sie die neuesten Artikel zu aktuellen Gesundheitsthemen.

Feber 2020


Migräne

Migräne

... keine reine Kopfsache

Migräne zählt zu den häufigsten chronischen Beschwerden unserer Zeit. Die zumeist heftigen und pochenden Kopfschmerzen kommen von einer ernsten neurologischen Störung. Anders als bei andern Kopfschmerzen, ist meist nur eine Kopfhälfte betroffen und die Schmerzen lassen sich nur schwer unter Kontrolle bringen. Ein normaler Alltag ist bei einer Migräneattacke nicht zu bewältigen. Die Migräneattacken können sich regelmäßig wiederholen aber auch jahrelang ausbleiben.

Grundlegend unterscheidet man zwischen zwei verschiedenen Hauptformen: die Migräne ohne Aura und die Migräne mit Aura. Unter Aura versteht der Mediziner eine neurologische Störung, bei der es zu Flimmern, Lichtblitzen oder eingeschränktem Gesichtsfeld kommt, bevor die Kopfschmerzen beginnen.

Die schlechte Nachricht: Eine Heilung ist bei Migräne nicht möglich. 

Die gute Nachricht ist jedoch, dass mit der richtigen Therapie die Symptome gelindert werden können und die Lebensqualität weniger darunter leidet.

Mehr zum Thema Mirgräne und wie sie vorbeugen und behandeln können finden Sie auf der Seite: www.migraene-service.at

Bei Ihrem nächsten Besuch in der Kur-Apotheke Oberlaa können wir gerne Ihre Beschwerden besprechen und gemeinsam einen Lösungsweg finden, um Ihre Lebensqualität wieder herzustellen und Ihr Leiden zu mildern.


Medikamente richtig lagern

Lagern Sie Ihre Arzneimittel richtig?

Pillen, Salben & Co. – Das ist bei der Lagerung und Entsorgung zu beachten:

Es gibt so einiges, das bei der Lagerung und Entsorgung von Arzneimitteln beachtet werden sollte. Hier einige Experten-Tipps:

Mehr zum Thema erfahren Sie hier.



Der Vertrieb von Medikamenten über das Internet gewinnt auch bei uns immer mehr an Bedeutung. Angefangen bei Potenzpillen und Abnehmpräparaten, bis zum rezeptpflichtigen Medikament kann alles per Mausklick geordert werden.
Doch Vorsicht: Echte und gefälschte Medikamente sehen oft identisch aus. Fälschungen können unrichtige oder nicht richtig dosierte Wirkstoffe enthalten. In schlimmen Fällen bestehen sie aus Staub, Kot oder sogar Gift. Für Konsumenten ist es nahezu unmöglich, das gesundheitliche Gefährdung durch gefälschte Medikamente einzuschätzen.
Zudem besteht das Risiko, dass beim Versand über den Postweg die bei manchen Medikamenten notwendige kühle Lagerung nicht in jedem Fall lückenlos gewährleistet ist.

Medikamente kaufen Sie am besten in Ihrer Apotheke!

BEI MEDIKAMENTEN AUS IHRER APOTHEKE SIND ECHTHEIT, WIRKSTOFFGEHALT UND DIE SACHGERECHTE LAGERUNG GARANTIERT !!!



Herz- und Stoffwechsel-Risikofaktoren

Herz- und Kreislauferkrankungen treten überaus häufig auf und stellen in der westlichen Welt die häufigste Todesursache dar. Hauptverursacher sind Fettstoffwechselerkrankungen, Diabetes, Nikotingenuss, erhöhter Blutdruck und Übergewicht.

In ein paar Minuten sind zwei der wichtigsten Parameter in unserer Apotheke überprüft:

Sollten Sie einen erhöhten Bauchumfang, hohen Blutdruck, hohe Blutzuckerwerte, ungesundes Cholesterin oder einen hohen Triglyzeridspiegel im Blut oder sogar mehrere Risikofaktoren zusammen haben, dann besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass es irgendwann zu einer Herz- und Gefässerkrankung kommen kann.

Gehen Sie kein unnötiges Risiko ein. Lassen Sie Ihre Werte regelmäßig überprüfen, so sorgen Sie vor!